Über JOLANDOS

Eine ganz persönliche Reise.

Ganz am Anfang

1997 begann ich während meiner Tätigkeit als Physiotherapeut und parallel zu meinem Medizinstudium und meiner osteopathischen Ausbildung mit dem Vertrieb einer kleinen Broschüre über Osteopathie. Ab 1998 erschienen die ersten deutschsprachigen Osteopathie-Titel und ich bot diese zusätzlich zu meiner Broschüre als Handelsware an. Da im Zuge der Entwicklung der Osteopathie im deutschsprachigen Raum die Geschäftstätigkeit entsprechend zunahm, erfolgte 2001 der Eintrag ins Handelsregister. Hierzu musste eine Bezeichnung für das Unternehmen gefunden werden. Die Wahl fiel auf den Namen JOLANDOS®.

Der Sprung ins Ungewisse

Da die großen Medizinverlage nicht an der Produktion osteopathischer Klassiker aus der Gründerzeit interessiert waren, ich die Arbeiten dieser Autoren aber für essenziell zum Verständnis der Osteopathie hielt, entschloss ich mich nach erfolgreicher Beendigung meines Medizinstudiums (die Osteopathie-Ausbildung hatte ich im vierten Ausbildungsjahr abgebrochen) 2002 zusätzlich in die Buchproduktion einzusteigen. Seither erscheinen bei JOLANDOS® wichtigen Klassiker der Osteopathie in deutscher Sprache. Still, Littlejohn, Sutherland, Becker, Fryman, Fulford, Magoun Sr., Korr etc. gehören inzwischen zum festen Verlagssortiment. Da ich besonderen Wert auf gutes Handwerk lege, habe ich mich entschlossen die drei Gründerväter der Osteopathie A.T. Still, J.M. Littlejohn und W.G. Sutherland in drei handgebundenen Kompendien aufzulegen. Die Handbindung der Bücher von JOLANDOS® erfolgt ausschließlich im Berufsbildungswerk für Sprach- und Hörgeschädigte in München. Dort entstanden auch die Still-Collection: Die Reproduktion der amerikanischen Erstausgaben von A.T. Stills vier Monografien. Handgebunden, in echtem Leder und der Buchdeckel mit Goldlettern bedruckt.

Das Seminar

Seit 2003 halte ich das Seminar “Geschichte und Philosophie der Osteopathie” an mehreren Schulen und konnte in inzwischen über 100 Veranstaltungen ca. 3.000 Teilnehmer begrüßen (Stand: Apr 2017).

JOLANDOS® “2.0.”

Mit dieser 2017 veröffentlichten Website ist auch der Einstieg in den englischsprachigen Markt, die Etablierung eines eigenen Blog-Bereichs, sowie die Erweiterung der Angebotspalette geplant. In diesem Sinne hoffe ich die Digger der Osteopathie (D.O. heißt nach Still Dig on! = Grabe weiter! = Sei neugierig!), d.h. alle kritischen und intelligenten Interessenten der Osteopathie ein wenig den Blick jenseits des Tellerrandes zu ermöglichen.

Für die nächsten Generationen

Es ist mir ein großes persönliches Anliegen mit meinem Verlag den zukünftigen osteopathischen Generationen im deutschsprachigen Raum die Möglichkeit zu geben, sich jederzeit ihrer Wurzeln bewusst sein zu können. Stills Gesundheits- und Krankheitsmodell angefüllt und erweitert mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen kann meines Erachtens Quelle für ein völlig neues medizinischen Selbstverständnis sein. Alles, was es hierzu noch Bedarf ist eine humanistische Revolution der gesundheitspolitischen Rahmenbedingugen, bei der nicht die “Wirtschaftlichkeit”, sondern allein die Menschen (Patienten UND Therapeuten) wieder ins Zentrum gestellt werden. Dass diese kommen wird, steht für mich außer Frage. Ob dies in wenigen oder vielen Generationen der Fall sein wird, spielt dabei keine Rolle. Alles was zählt ist: Das Fundament steht, es gibt eine langsam aber stetig wachsende Zahl an ‘Diggern’ und die Zeit ist ihr Freund… ;-)

Aktiv für JOLANDOS

Christian HartmannSie finden das “JOLANDOS®-Projekt” ist eine tolle Sache und wollen aktiv dabei sein? Dann achten Sie auf dieses Logo. Daneben stehen manchmal nützliche Tipps. Wenn Sie darauf klicken bekommen Sie noch umfassendere Hintergrundinformationen zur Philosophie von JOLANDOS® und viele einfache Möglichkeiten mitzumachen.


Ich wünsche Ihnen viel Freude auf Ihrer osteopathischen Reise!



Ihr
Christian Hartmann
Christian Hartmann
Vita


© Christian Hartmann, 2017
Archiv: BL.AL.01