Nicholas Handoll



Nicholas Handoll, D.O., F.S.C.C., graduierte 1971 an der British School of Osteopathy. 1972 nahm am ersten Kurs in Kranialer Osteopathie in England teil und eröffnete 1975 seine Praxis in Hereford und Ross-onWyne. Er war sechs Jahre lang Mitherausgeber des British Osteopathic Journal.

Er veröffentlichte zwei Bücher und zahlreiche Fachartikel vorrangig zur Verbindung von Quantenphysik und besonderen Phänomenen der Kraniosakralen Osteopathie.

Handoll unterrichtet seit über 40 Jahren an verschiedenen Ausbildungsstätten in Europa, Amerika und Australien, darunter auch an der renommierten British School of Osteopathy. In dieser Funktion ist er eine der führenden Vertreter der Kranialen Osteopathie in England und als Mitbegründer des the Sutherland Cranial College im Jahr 1993 einer ihrer Gründerväter.

2011 versammelte er die Ausbildungsstätten für postgraduierten Unterricht in der Osteopathic Alliance, eine Organisation vergleichbar mit dem medizinischen Royal Colleges, die gegründet wurde, um eine einheitliche osteopathische Philosophie und Praxis zu vertreten.

 


Veröffentlichungen bei JOLANDOS

Die Anatomie der Potency


BL.WW.nhan

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel