Zurück
Vor
Die gesammelten Schriften von Viola Frymann
 
 
 

Die gesammelten Schriften von Viola Frymann

Autor/Urheber: Frymann

ID: 679694

584 S., 92 Fotos u. Abb., 17 Tab.

 

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage (außer Vorbestellungen)

 
Staffelpreise
Menge Stückpreis
bis 1 79,00 €*
ab 2 71,10 €*
ab 5 69,13 €*
ab 10 67,15 €*
ab 25 63,20 €*
ab 50 59,25 €*
 
 
 
 

Produktinformationen "Die gesammelten Schriften von Viola Frymann"

_____________________________________________________________________________________________________

ebook_k
Hier auch als ebook erhältlich.
_____________________________________________________________________________________________________

Inhalt:
Viola Frymann, die „große alte Dame“ der Osteopathie braucht eigentlich nicht mehr extra vorgestellt zu werden. Selbst noch Schülerin beim Begründer der Kranialen Osteopathie, William G. Sutherland, verbreitet sie seit Jahrzehnten in ihrer unvergleichlichen Art die Kinderosteopathie überall auf der Welt. Bereits seit den 1960ern ist sie regelmäßig mehrere Monate pro Jahr auf Reisen, um das Erbe von Still, Littlejohn und Sutherland in die einzelnen Länder zu tragen. Sobald ein neues Land Interesse an der Osteopathie findet - Viola ist immer eine der ersten Osteopathen vor Ort. Ihre letzten großen Reisen gingen beispielsweise nach China, Japan und Russland.


In den „gesammelten Schriften“ findet sich die Zusammenfassung ihres bewegten osteopathischen Lebens. Hier die großen Überschriften:

  • Klinische Arbeiten
  • Anwendung der osteopathischen Prinzipien im klinischen Alltag
  • Osteopathie in der Schädelsphäre: Struktur und Funktion
  • Das Versprechend er Osteopathie an die Kinder
  • Für Familien und Eltern
  • Ansprachen an den osteopathischen Beruf
  • Osteopathisch-medizinische Philosophie
  • Beitrag zur integrativen Medizin und die Anwendung von Heilungsprinzipien
  • Internationale Osteopathie

 

Neben den Arbeiten von Still, Littlejohn und Sutherland das wohl bedeutendste literarische Vermächtnis der Osteopathie und ein unermesslicher Schatz für jeden Osteopathen.

Frau Frymann hat übrigens auf Tantiemen verzichtet und möchte, dass das Geld an ihr Osteopathic Center for Children überwiesen wird. Eine Aufforderung, die der Herausgeber nur allzu gerne erfüllt.

 
Weitere Artikel von JOLANDOS