Zurück
Vor

Burnout bei Kindern

Autor/Urheber: Schäfer, von Engeln

ID: 539893

120 S.

 

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage (außer Vorbestellungen)

14,95 €
 
 
 
 

Produktinformationen "Burnout bei Kindern"

Zum Inhalt:

"Burnout, ein hochaktuelles Thema!

Bei unserer täglichen osteopathischen Arbeit mit Kindern stellen wir fest, dass es immer mehr Kinder und Jugendliche gibt die die klassischen Anzeichen eines Burn-out aufweisen. Kinder die einfach nur noch „fertig, ausgebrannt“ scheinen und das zunächst einmal ohne ersichtlichen Grund.

Aufgrund dieser Tatsachen hat es sich Grit von Engeln zur Aufgabe gemacht dieses Phänomen zu untersuchen und Ihre Abschlussarbeit der kinderosteopathischen Ausbildung (GKO) diesem Thema zu widmen. Im Verlauf Ihrer Diplomarbeit konnte Grit von Engeln zeigen, dass das Burn-out Syndrom durchaus gut auf osteopathische Interventionen anspricht.

Die Gesellschaft für Kinderosteopathie (GKO) hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht Kinder therapeutisch zu unterstützen und den Eltern als Ratgeber zur Seite zu stehen.

Dem Vorwort von Markus Fenske und Jürgen Schäfer, von der Gesellschaft für Kinderosteopathie, folgt ein Geleitwort von Djura Többen (Fachärztin für Kinder- und Jungendpsychiatrie und psychotherapie). Dann beschreibt Grit von Engeln „Die osteopathische Befunderhebung und Behandlung eines Burnout-Syndroms im Kindesalter“. Weiterhin findet sich in dem Buch ein Beitrag von Jürgen Schäfer zur Osteopathie. Ein wenig zur Geschichte der Osteopathie, zu den Wirkungsweisen, zur Behandlung und der aktuellen Situation.

Dieses Buch und die geplante weitere Buchserie der GKO zu verschiedenen Krankheitsbildern können hoffentlich dazu beitragen, die Diskussion um die Osteopathie und deren Wirkungsweisen zu versachlichen. Neben den in dieser Buchreihe erscheinenden Beiträgen gibt es mittlerweile eine Vielzahl von höchst qualitativen Studien, die die Wirksamkeit der Osteopathie zweifelsfrei belegen.

Möglicherweise liegt die Burnout-Symptomatik an der Schnelllebigkeit unserer heutigen Zeit. Möglicherweise liegt es an den zu hohen Leistungsansprüchen an unsere Kinder und an uns selbst. Möglicherweise liegt es aber auch an der „elektronischen“ Zeit. Jeder ist fast jederzeit erreichbar und beeinflussbar.

Aber auch in dieser Situation kann uns die Osteopathie ein Stück Lebensqualität zurückgeben. Die Osteopathie behandelt Menschen und keine Diagnosen. Die Osteopathie berührt Menschen, im wahrsten Wortsinn. Behandelt den Menschen als „Ganzes“.


Zu den Autoren
:

Grit von Engeln D.O.Päd., 1974 in Bremen geboren, 1993 Abitur, danach soziales Jahr in einer Jugendakademie, 1994- 1996 Ausbildung zur Physiotherapeutin, Anerkennungsjahr im Ludmillenstift Meppen, mittlerweile dort 20 Jahre als Physiotherapeutin tätig, grösstenteils im neurologischem Bereich. Fortbildung zur Manualtherapeutin, Bobaththerapeutin und Manuelle Lymphdrainage. 2013 bis 2015 Fortbildung zur Diplomkinderoateopathin. 

 Jürgen Schäfer Dr. h.c., M.Sc., D.O.Päd., DPO, HP, langjähriger Betreuer der Fechtnationalmannschaft und Mitarbeiter im medizinischen Betreuungsteam der Deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft. Autor diverser Veröffentlichungen und Bücher im Bereich Gesundheit und Therapie. (zu finden auf der Seite www.Gesellschaft-fuer-kinderosteopathie.de

  • 2013: Verleihung der Ehrendoktorwürde
  • 2012: Dozent bei der Gesellschaft für Kinderosteopathie (GKO)
  • 2007: Heilpraktiker
  • 2007-2009: Student der Kinderosteopathie: Postgraduierten Studium (Hamburg – OSD, Universität Wales – Abschluss M. Sc.)
  • 2001 - 2006: Studium der Osteopathie; Abschluss Osteopath BAO
  • 1996 - 2001: Therapeutischer Leiter ambulantes Reha-Zentrum Trier
  • EAP-Qualifikation (Berufsgenossenschaften)
  • 1996: Ausbildung zum DOSB Sportphysiotherapeuten
  • 1994: Ausbildung zum Physiotherapeuten"

(Quelle: Gesellschaft für Kinderosteopathie)

 
Weitere Artikel von GKO